Graham Moore: Die letzen Tage der Nacht. Graham Moore: Die letzen Tage der Nacht

New York, 1888. Thomas Edison hat mit seiner bahnbrechenden Erfindung der Glühbirne ein Wunder gewirkt. Die Elektrizität ist geboren, die dunklen Tage der Menschheit sind Vergangenheit.

Nur eine Sache steht Edison und seinem Monopol im Weg, sein Konkurrent George Westinghouse.
Zwischen den beiden Männern entbrennt ein juristischer Kampf, es geht um die Milliarden-Dollar-Frage: Wer hat die Glühbirne wirklich erfunden? Und wer hat also die Macht, ein ganzes Land zu elektrifizieren?

Autorenportrait

Graham Moore, 1981 in Chicago (Illinois, USA) geboren, ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Schriftsteller. Sein Debütroman "The Sherlockian" erschien 2010 und war auf der New-York-Times-Bestseller-Liste. Für sein Drehbuch für den Film "Imitation Game" wurde er 2015 mit einem Oscar ausgezeichnet.

Mit "Die letzten Tage der Nacht" ist ihm ein packender historischer Roman gelungen, der auf wahren Ereignissen beruht.

Details:

Autor: Graham Moore

Titel: Die letzen Tage der Nacht

Gebundene Ausgabe, 464 Seiten

Verlag: Eichborn Verlag (2017)

ISBN-13: 978 3 847 90624 7

Preis: EUR 22,00

Weitere Buchtipps

© 2017 Ihr Buchladen